Hecken pflanzen

Hecken pflanzen

  18 Jun 2021

Wenn du Hecken und Sträuchern planst, berücksichtigst du spätere Wuchsbreiten und -höhen. Der Grenzabstand von Hecken pflanze im Garten und Vorgarten ist in vielen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Darüber hinaus können Stadtverwaltungen und Gemeinden Sonderregelungen festlegen.

Als Faustregel gilt: Bei Hecken mit maximal 2 m Höhe hältst du einen Mindestabstand zur Grundstücksgrenze von 50 cm ein. Bei größeren Hecken ist ein Abstand von mindestens 1 m empfehlenswert. Du misst den Grenzabstand von dort, wo der grenznächste Pflanzenstamm der Hecke aus der Erde tritt.

Hinweis: Falls die künftige Hecke im Garten neben ein Blumenbeet oder eine Rasenfläche steht, planst du eine Abtrennung für die Wurzeln ein. Dafür bietet sich beispielsweise Teichfolie an.

Wurzelnackte Sträucher bei niedrigen Temperaturen in den Boden pflanzen

Eine Pflanze, die „wurzelnackt“ ist, hat nicht etwa keine Wurzeln. Der Ausdruck bedeutet stattdessen, dass sie ohne Erde aus dem Boden kommt und die Wurzeln daher nackig sind. Machnchmal haben diese Pflanzen aber wirklich nur spärlich Wurzeln, da diese beim Ausgraben zum Teil verloren gehen.

Eine qualitativ hochwertige Pflanze hat aber natürlich – auch in Abhängigkeit der Pflanzenart – reichlich Wurzeln. Hauptproblem bei wurzelnackten Sträuchern ist aber, dass die Feinwurzeln beim Transport austrocknen können. Weil sie sonst noch mehr austrocknen, dürfen Sie diese Sträucher nur in kühleren Jahreszeiten pflanzen. Dabei sollten die Wurzeln immer feucht sein und ein fachgerechter Rückschnitt erfolgen. So minimieren Sie die Austrocknungs-Gefahr.

Das beste Argument für diese Ware: Sie ist preisgünstiger. So sparen Sie, gerade bei einer Hecke, einiges an Kosten. Denn hierfür benötigen Sie meist sehr viele Pflanzen. Allerdings bekommen wir wurzelnackte Pflanzen nur in kleineren Größen und Immergrüne meist gar nicht, da diese nur schlecht anwachsen würden. Wenn Sie planen, Ihre Hecke in den Herbstmonaten anzulegen, ist diese Pflanzenart aber oft die richtige Wahl. Sie wurzelt dann über den Winter gut ein und startet „fit“ in den Frühling.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *